Allgemeine Geschäftsbedingungen der talentefinder GmbH

Stand April 2019

Allgemeiner Teil

1. Angebot von talentefinder
  1. talentefinder GmbH, Erkelenzdamm 59-61, 10999 Berlin (im Folgenden „talentefinder“) bietet eine Plattform für die Vermittlung von privaten oder beruflichen Bekanntschaften. Auf der Plattform können Unternehmen (einschließlich der öffentlichen Hand nachfolgend „Unternehmen“) Profile und Stellenanzeigen erstellen, Studenten ansprechen und von Studenten angesprochen werden. Die Plattform richtet sich hierbei gezielt an Teilnehmer von konkreten Veranstaltungen bzw. Messen.

  2. Die Nutzung der Plattform unterliegt den folgenden allgemeinen Nutzungsbedingungen der talentefinder. Der Einbeziehung von AGB des Kunden wird ausdrücklich widersprochen, außer talentefinder hat ausdrücklich der Einbeziehung fremder AGB zugestimmt.

  3. Das Angebot auf Seiten der Teilnehmer richtet sich ausschließlich an Verbraucher im Sinne des § 13 BGB. Die Nutzung durch gewerbliche Arbeitsvermittler ist ausdrücklich ausgeschlossen.

  4. Das Angebot für Unternehmen richtet sich ausschließlich an Unternehmer im Sinne des § 14 BGB einschließlich juristischer Personen des öffentlichen Rechts.

2. Registrierung und Nutzung der Plattform "talentefinder"
  1. talentefinder bietet auf der Webseite „talentefinder.de“ den Zugang zur talentefinder-Plattform („Plattform“). Unternehmen können dort Profile und Stellenanzeigen schalten und Profile von Teilnehmern einsehen und Kontakt aufnehmen, Teilnehmer können ein Profil erstellen oder mit einem Unternehmen in Kontakt treten.

  2. Zur Inanspruchnahme der von talentefinder angebotenen Leistungen ist auf Unternehmensseite jede natürliche Person ab 16 Jahren berechtigt, auf Seite der Teilnehmer sind nur Verbraucher ab 16 Jahren zur Nutzung berechtigt.

  3. Durch die Registrierung auf der Plattform „talentefinder“ erstellt der Nutzer (Teilnehmer oder Unternehmen) bei talentefinder einen Account unter Einbeziehung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen. Während der Registrierung ist anzugeben, ob man sich als Teilnehmer oder als Unternehmen anmeldet.

  4. Der Benutzername darf nicht dem Namen einer tatsächlich lebenden oder verstorbenen Person entsprechen oder Ähnlichkeiten mit einem solchen Namen aufweisen, wobei der eigene Name der Nutzer hiervon ausgenommen ist. Ferner darf der Benutzername keine sexuellen, sexistischen, fremdenfeindlichen, hetzerischen oder sonstigen Bezüge aufweisen, die nach dem billigen Ermessen von talentefinder für unangemessen befunden werden. Die Änderung eines unangemessenen Benutzernamens durch talentefinder steht in deren freien Ermessen.

  5. Durch Betätigen des Buttons „Jetzt registrieren“ durch den Nutzer unterbreitet der Nutzer talentefinder ein Angebot auf Abschluss eines Nutzungsvertrages für die Plattform. talentefinder ist frei darin das Angebot anzunehmen oder abzulehnen. Die Bestätigung des Eingangs der Registrierung bzw. die Bestätigung der angegebenen Emailadresse stellt noch keine Annahme des Angebots dar. Das Angebot kann durch Freischaltung des Accounts für die Nutzung der Webseite schlüssig angenommen werden.

  6. Der Nutzer kann seinen Account jederzeit kündigen. Im Falle einer Kündigung wird die Veröffentlichung bereits bezahlter Anzeigen eingestellt und sämtliche Inhalte des Nutzers auf der Plattform entfernt. Hinsichtlich einer weiteren Speicherung verweisen wir auf die Datenschutzerklärung. Eine Erstattung für bereits bezahlte Stellenanzeigen erfolgt bei einer Kündigung ohne wichtigen Grund nicht. Die Kündigung des Vertrages richtet sich im Übrigen nach Ziffer 13.

  7. talentefinder ist stets um eine möglichst konstante Verfügbarkeit der Plattform während der Veranstaltungen bemüht, garantiert jedoch keine spezifische Verfügbarkeit. Die Verfügbarkeit ist von einer Vielzahl von Faktoren abhängig, auf die talentefinder selbst keinen Einfluss hat. Dennoch wird talentefinder sich darum bemühen, Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten außerhalb der statistisch gemessenen Hauptnutzungszeiten durchzuführen. In bestimmten Fällen können unangekündigte Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten notwendig sein, so z.B. im Falle von Hacking, Schadsoftware, kritische Softwarefehler etc.

3. Verhaltensregeln
  1. Jeder Nutzer hat sich sowohl gegenüber den anderen Nutzern als auch gegenüber talentefinder stets freundlich zu verhalten.

  2. talentefinder ist berechtigt einzelne Profile und Stellenanzeigen zu entfernen oder einzelne Nutzer zu sperren, soweit der Nutzer sich gegenüber anderen Nutzern feindselig, aggressiv, fremdenfeindlich, sexistisch, beleidigend, diskriminierend oder in sonstiger Weise unangemessen verhält oder der Verdacht besteht, dass die Stellenanzeige oder das Bewerbungsprofil missbräuchlich erstellt wurden.

  3. Inhalte der Plattform dürfen nicht ohne Zustimmung vervielfältigt oder auf anderen Webseiten wiedergegeben werden oder in solche Eingebunden werden.

4. Haftung
  1. talentefinder haftet nur für Schäden, die auf einer Verletzung des Lebens oder der körperlichen Unversehrtheit beruhen sowie für vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführte Schäden.

  2. Für leichte Fahrlässigkeit haftet talentefinder lediglich bei der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, die eine ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages gewährleisten und deren Verletzung den eigentlichen Vertragszweck beeinträchtigen und auf deren Einhaltung sich der Nutzer verlässt. Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist hierbei beschränkt auf gewöhnliche und vorhersehbare Schäden. Hiervon unberührt bleibt die Haftung von talentefinder nach dem Produkthaftungsgesetz und dem Telekommunikationsgesetz.

  3. Diese Haftungsbeschränkung gilt für alle freien und angestellten Mitarbeiter der talentefinder.

5. Sonstiges
  1. talentefinder ist berechtigt, die Geschäftsbedingungen ohne Angabe von Gründen zu ändern, soweit hierdurch der Nutzer nicht wider Treu und Glauben benachteiligt wird. Änderungen werden durch Veröffentlichung auf https://talentefinder.de/nutzungsbedingungen und die Übermittlung per E-Mail an die Nutzer bekannt gegeben. Inhaltlich sind Änderungen dann zulässig, soweit sich durch inhaltliche Erweiterungen des Produkts neuer Regelungsbedarf ergibt, insbesondere soweit den Nutzern neue Funktionen zur Verfügung gestellt werden oder soweit sich durch Gesetzes- oder Rechtsprechungsänderungen ein Anpassungsbedarf ergibt, insbesondere dann wenn einzelne Regelungen dieser Nutzungsbedingung unwirksam sind oder werden sollten. Widerspricht der Nutzer der Geltung der neuen Geschäftsbedingungen nicht innerhalb von zwei Wochen ab Bekanntgabe und Kenntnisnahmemöglichkeit gegenüber talentefinder gelten die geänderten Geschäftsbedingungen als angenommen. talentefinder wird in der Bekanntgabe der Änderungen auf die Möglichkeiten des Widerspruchs, die Frist und die Rechtsfolgen, insbesondere eines unterbliebenen Widerspruchs, hinweisen. Im Falle des fristgemäßen Widerspruchs ist talentefinder zur ordentlichen Kündigung des Vertrages mit einer Frist von 7 Tagen berechtigt. Bis zur Vertragsbeendigung gelten die bisher geltenden Geschäftsbedingungen fort.

  2. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Kollisionsnormen des internationalen Privatrechts, die auf die Anwendung anderer Rechtsordnungen verweisen, sowie des UN-Kaufrechts. Soweit gesetzlich vorgeschrieben, findet das zwingende Verbraucherschutzrecht des Sitzlandes des Kunden ergänzend Anwendung.

  3. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

  4. Soweit es sich beim Unternehmer um einen Kaufmann, öffentlich-rechtliches Sondervermögen oder juristische Personen des öffentlichen Rechts handelt, ist Gerichtsstand München.

  5. Die Kommission der Europäischen Union stellt eine Internetplattform zur Online-Streitbeilegung zur Verfügung (sog. OS-Plattform). Die OS-Plattform dient als Möglichkeit der außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten bezüglich vertraglicher Pflichten aus Online-Kaufverträgen oder Verträgen zwischen Verbrauchern und Unternehmern mit Wohnort/Sitz in der Europäischen Union. Die Plattform kann über Betätigung des folgenden Links aufgerufen werden: http://ec.europa.eu/consumers/odr

    Laut dem VSBG (Verbraucherstreitbeilegungsgesetz) können grenzüberschreitende und nicht grenzüberschreitende Streitigkeiten hinsichtlich vertraglicher Pflichten aus Kaufverträgen oder Dienstverträgen zwischen einem Unternehmer mit Sitz in der Europäischen Union und einem Verbraucher mit Wohnsitz in der Europäischen Union vor eine Verbraucherschlichtungsstelle gebracht werden, um eine außergerichtliche Streitbeilegung zu erreichen. Wir sind weder verpflichtet, noch bereit an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle hinsichtlich Streitigkeiten, die sich aus Verträgen mit unseren Kunden ergeben, teilzunehmen.

Besondere Regelungen für Teilnehmer

6. Nutzungsoptionen
  1. Registrierte Teilnehmer haben die Möglichkeit auf der WebseiteEigenes Profil einzustellen. Das möglichst vollständige Profil ist zur Nutzung notwendig, insbesondere um die Angebote des Active Sourcing (Matching und Chat) zu nutzen.
    Kontakt zu Unternehmen aufzunehmen, sowohl auf der Plattform (Messaging System) oder per direkter Kommunikation. Registrierung ist Voraussetzung für das Matching und die Kontaktaufnahme über die Plattform.

  2. Das Profil ist jederzeit bearbeitbar, Profile werden sofort freigeschaltet.

  3. Die Nutzung ist für Teilnehmer grundsätzlich kostenfrei.

  4. Die vom Nutzer in das Profil eingestellten Daten dürfen als Teil des Profils von den teilnehmenden und registrierten Unternehmen und dem jeweiligen Eventveranstalter eingesehen werden. Dies ist notwendig, damit alle Teilnehmer die Möglichkeit haben, die Jobveranstaltung effektiv für sich zu nutzen, insbesondere sich zu präsentieren, Matches zu finden und berufliche Dates zu vereinbaren. talentefinder ist berechtigt, die Daten zu analysieren, auszuwerten und (ggf. soweit notwendig in anonymisierter Form) die Ergebnisse dieser Analyse und Auswertung an die teilnehmenden Unternehmer und den Eventveranstalter zur Verfügung zu stellen.

7. Widerrufsrecht

Für den Fall, dass der Kunde bzw. Nutzer Verbraucher ist, steht ihm das nachfolgende Widerrufsrecht zu:

Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

talentefinder GmbH
Erkelenzdamm 59-61
10247 Berlin
E-Mail: support@talentefinder.de

mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Das Widerrufsrecht des Nutzers erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf ausdrücklichen Wunsch des Nutzers vollständig erfüllt ist, bevor er sein Widerrufsrecht ausgeübt hat.

8. Vertragslaufzeit und Kündigung
  1. Der zwischen talentefinder und Nutzern geschlossene Vertrag gilt auf unbestimmte Zeit, es sei denn die Parteien haben bei Vertragsschluss ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart.

  2. Die Parteien können den Vertrag und somit den bestehenden Account jederzeit fristlos ordentlich kündigen.

  3. Im Fall der Kündigung wird talentefinder ein etwaiges Profil und dazu gespeicherte Daten der Teilnehmern unverzüglich löschen. Der Teilnehmer hat daher seine Daten vor der Kündigung zu sichern.

  4. Der Teilnehmer kann den Vertrag mit E-Mail an support@talentefinder.de kündigen. Die Mail muss den Benutzernamen des Accounts beinhalten, sowie von der E-Mail-Adresse stammen, die im Account des Nutzers hinterlegt ist.

  5. Der Teilnehmer kann den Vertrag auch über die offizielle Webseite kündigen, indem er die hierfür vorgesehenen Accountoptionen anwählt.

Besondere Vertragsbedingungen für Unternehmen

9. Nutzungsoptionen
  1. Registrierte Unternehmen haben die Möglichkeit auf der Webseite:Ein eigenes Profil selbständig einzustellen

    1. Ein eigenes Profil selbständig einzustellen

      1. Unternehmensname

      2. Logo

      3. Branche

      4. Mitarbeiterzahl

      5. Kurzbeschreibung des Unternehmens

      6. Jahresumsatz

      7. Einstiegsmöglichkeiten

      8. Wen wir suchen

      9. Benefits

    2. Stellenanzeigen selbständig zu veröffentlichen (Basic, Premiumfunktionen ggf. gesonderte Vergütung)

      1. Bezeichnung der Stelle

      2. Einstiegsart

      3. Einstiegsort

      4. Einstiegsdatum

      5. Was wir bieten

      6. Was Aufgaben sind

      7. Was Kandidat mitbringt

      8. Link zur Stellenausschreibung

  2. Das Profil ist jederzeit bearbeitbar,

  3. Das Unternehmen ist verpflichtet, in seinem Unternehmensprofil ein vollständiges Impressum und eine Datenschutzerklärung (zumindest Verlinkung) zu hinterlegen,

  4. Profile werden sofort freigeschaltet.

  5. Mit Hinterlegung von Unternehmensname und Logo im Profil werden Unternehmen und Logo auch auf der Hauptseite von talentefinder im Stream der teilnehmenden Unternehmen gefeatured.

  6. Registrierung kostenlos

  7. Rechtswidrige Inhalte können durch Plattform sofort gelöscht werden

  8. Die Buchung von zukünftigen Premiumfunktionen kommt im Einzelfall zustande durch Absendung der Anzeige mit dem Button „Kostenpflichtig buchen“.

10. Regeln für Stellenanzeigen
  1. Nur Angebote für Arbeitsverhältnisse, keine selbständige Tätigkeit oder freie Mitarbeit, keine Werbung für Strukturvertrieb.

  2. Keine Stellenangebote, die von Vorleistungen oder finanzielle Eigeninvestitionen der Teilnehmern abhängen; Keine Schneeballsysteme.

  3. Websites verlinkt werden, müssen gesetzlichen Anforderungen (Impressum, Datenschutz) entsprechen.

  4. Vorgaben des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes müssen eingehalten werden.

  5. Unternehmen klärt selbst die Rechte an allen Elementen der Stellenanzeige, Haftungsfreistellung wg. Urheberrechts- und Markenrechtsverletzungen.

11. Vertraulichkeit
  1. „Vertrauliche Informationen“ bezeichnet sämtliche Informationen, die zwischen den Parteien im Rahmen dieses Vertrages ausgetauscht werden, unabhängig davon, ob die mündlich oder schriftlich geschieht, die als vertraulich bezeichnet werden oder die aufgrund der Umstände der Übermittlung als vertraulich anzusehen sind, insbesondere die Regelungen dieses Vertrages. Dies gilt insbesondere für etwaige wirtschaftliche Kennzahlen von talentefinder, Nutzungsstatistiken und Auswertungen sowie sonstige Informationen über die technische Umsetzung des Portals und dessen wirtschaftlichen Erfolg. Nicht als vertrauliche Informationen gelten solche Informationen, die der anderen Partei bereits nachweislich vor der Übermittlung bekannt waren, ohne einer Vertraulichkeitsvereinbarung zu unterliegen, die während der Vertragslaufzeit, ohne einen Vertragsverstoß der Parteien, öffentlich bekannt werden, die während der Vertragslaufzeit durch Mitarbeiter der Parteien, die keinen Zugang zu den vertraulichen Informationen hatten, selbstständig entwickelt wurden, die durch die mitteilende Partei Dritten ohne Vertraulichkeitsbestimmung offengelegt werden oder die aufgrund eines vollziehbaren Beschlusses oder sonstigen Bescheids eines Gerichts, einer Behörde oder sonstigen Regierungsorganisation öffentlich zu machen sind. Im letzteren Fall verpflichtet sich jedoch die Adressantin des Beschlusses, die andere Partei unverzüglich hierüber zu informieren und diese im Rahmen der rechtlichen Anfechtung eines solchen Beschlusses angemessen zu unterstützen. Grundsätzlich sind sämtliche technischen Informationen Bestandteil der vertraulichen Informationen, soweit diese nicht unter einer Open Source Lizenz vertrieben werden.

  2. Die empfangende Partei verpflichtet sich sämtliche vertraulichen Informationen streng vertraulich zu behandeln und diese, außer zum Zweck der Vertragserfüllung, nicht zu nutzen oder Dritten gegenüber zugänglich zu machen. Die empfangende Partei darf die Informationen lediglich ihrer Geschäftsführung, Angestellten und Beratern zugänglich machen, soweit auch diese der Geheimhaltung nach diesen Vorschriften unterliegen und soweit diese mit den Belangen dieses Vertrages befasst sind. Die empfangende Partei wird alle angemessenen Maßnahmen ergreifen, um eine unberechtigte Nutzung der vertraulichen Informationen zu verhindern und wird die übermittelnde Partei unverzüglich von jedem Verdacht einer unberechtigten Nutzung oder Übermittlung informieren.

  3. talentefinder ist berechtigt Unternehmen als Referenzkunden unter Nutzung des Logos auf der Webseite von talentefinder und in seiner sonstigen Selbstdarstellung zu benennen, so lange das Vertragsverhältnis (die Registrierung) besteht.

12. Zahlungen

Sobald Premiumfunktionen von talentefinder angeboten werden, wird die AGB bzgl. der Zahlungsmöglichkeiten aktualisiert.

13. Dateneinsicht

Die vom Unternehmen in das Profil eingestellten Daten dürfen als Teil des Profils von den teilnehmenden und registrierten Nutzern und dem jeweiligen Eventveranstalter eingesehen werden. Dies ist notwendig, damit alle Teilnehmer die Möglichkeit haben, die Jobveranstaltung effektiv für sich zu nutzen, insbesondere sich zu präsentieren, Matches zu finden und berufliche Dates zu vereinbaren. talentefinder ist berechtigt, die Daten zu analysieren, auszuwerten und (ggf. soweit notwendig in anonymisierter Form) die Ergebnisse dieser Analyse und Auswertung dem Unternehmen selbst oder dem Eventveranstalter zur Verfügung zu stellen.

14. Vertragslaufzeit und Kündigung
  1. Der zwischen talentefinder und dem Unternehmen geschlossene Vertrag gilt auf unbestimmte Zeit, es sei denn die Parteien haben bei Vertragsschluss ausdrücklich Gegenteiliges vereinbart.

  2. Die Parteien können die Registrierung mit einer Frist von zwei Monaten ordentlich kündigen. Die ordentliche Kündigung seitens talentefinder ausgeschlossen, sofern laufende kostenpflichtige Buchungen des Unternehmens über den Kündigungszeitraum hinaus vorliegen.

  3. Das Unternehmen kann den Vertrag mit E-Mail an support@talentefinder.de kündigen. Die Mail muss den Benutzernamen des Accounts sowie von der E-Mail-Adresse stammen, die im Accounts des Unternehmens hinterlegt ist.

  4. Das Unternehmen kann den Vertrag auch über die offizielle Webseite kündigen, indem er die hierfür vorgesehenen Accountoptionen anwählt.

  5. Das Recht beider Parteien zur außerordentlichen Kündigung bleibt hiervon unberührt.

  6. Im Falle einer ordentlichen Kündigung des Vertrages durch den Nutzer oder einer außerordentlichen Kündigung durch talentefinder aufgrund eines Verschuldens des Nutzers, ist talentefinder nicht dazu verpflichtet, bereits gebuchte Anzeigen oder Leistungen zurück zu gewähren oder zu erstatten. Der Vergütungsanspruch von talentefinder bleibt insofern bestehen, wenn die Vergütung noch nicht vollständig gezahlt wurde.

  7. Das Recht zur außerordentlichen Kündigung durch talentefinder besteht insbesondere:

    1. wenn der Nutzer bewusst gegen die vorliegenden allgemeinen Nutzungsbedingungen verstößt und zwar trotz des Zugangs einer diesbezüglichen Mahnung von talentefinder;

    2. wenn besondere Umstände vorliegen, in denen talentefinder ein Festhalten am Vertrag nicht zugemutet werden kann, insbesondere bei der Begehung strafbarer Handlungen nach dem Strafgesetzbuch (StGB) oder der gewerblichen Nutzung des Spiels, wobei es einer Mahnung nicht bedarf.

  8. Statt einer Kündigung aus wichtigem Grund kann talentefinder den Account des Unternehmens für eine Dauer von bis zu einem Monat sperren. Für die Dauer der Sperrung fallen keine Zahlungen an.

Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück:

An
talentefinder GmbH
Erkelenzdamm 59-61, 10999 Berlin
E-Mail: support@talentefinder.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)Bestellt am (*)/erhalten am (*)

Name des/der Verbraucher(s)
Anschrift des/der Verbraucher(s)
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
Datum

(*) Unzutreffendes streichen.